Starkregengefahrenkarten

Starkregengefahrenkarten, das Standardreferenzverfahren in Baden-Württemberg

Starkregengefahrenkarten, das Standardreferenzverfahren in Baden-Württemberg

Die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) möchte mit dem sogen. Standardreferenzverfahren sicherstellen, dass Planungsbüros, welche Starkregengefahrenkarten erstellen, die qualitativen Anforderungen der LUBW im Hinblick auf 2D-Modellierung erfüllen.

Das Besondere daran: in Baden-Württemberg werden nur noch Konzeptionen zum Starkregenrisikomanagement gefördert, wenn das bearbeitende Ingenieurbüro die Standardreferenz vorweisen kann. Wer sich zukünftig um solche Aufträge bewirbt, benötigt die Standardreferenz.

Die LUBW prüft das 2D-Modell in technischer und fachlicher Hinsicht - und darauf sollten Sie achten: Sie haben bei „nicht bestanden“, nur einen Nachbesserungsversuch!

Die Standardreferenz im Hinblick auf die Nutzung von unserem Programm FLUSS-2D. 

  • Daten der LUBW aufbereiten (HydTERRAIN, OAK)
  • Projektbearbeitung: 2DModell mit den LUBW-Daten erstellen
  • Auswerten der Berechnungsergebnisse    
  • Ergebnisdarstellung gemäß Leitfaden, Starkregengefahrenkarten
  • Ergebnisdaten für LUBW aufbereiten (ModHydTERRAIN)

Die Anforderungen an die 2D-Modellierung und die zugehörigen Daten sind auf der Webseite der LUBW (www.lubw.baden-wuerttemberg.de/wasser/starkregen) verfügbar.

Auch für Ingenieurbüros aus anderen Bundesländern, die in Auftrags-Bewerbungsverfahren Referenzen nennen müssen und nicht in Baden-Württemberg tätig sind, ist die Standardreferenz der LUBW eine relativ einfache Möglichkeit, Erfahrung und fachliche Kompetenz nachzuweisen. Die Standardreferenz ist daher für alle Fälle empfehlenswert

Wenn Sie Ihr Ziel möglichst effizient erreichen möchten, bieten wir Ihnen unsere Erfahrung, die wir beim Erwerb der Standardreferenz gemacht haben. Einen Workshop zur LUBW-Standardreferenz führen wir auf Anfrage durch.

Unser Programm FLUSS (1D-/2D-Modelle) ist die passende Software, um 2D-Modelle zu erstellen und auszuwerten. In der Praxis bewährt und perfekt abgestimmt auf die Anforderungen der LUBW (Leitfaden).