Mit dem Programm CROSS bieten wir ein leistungsfähiges Tool zur hydraulischen Berechnung von beliebig strukturierten Wasserversorgungsnetzen. Die Erfassung der hydraulischen Elemente erfolgt tabellarisch unter Zuhilfenahme eines System-Lageplans. Durch eine automatische Dimensionierung sind auch größere Neuplanungen schnell durchgeführt.

Für hydraulische Nachweise können beliebig viele Lastfälle erstellt und untersucht werden. Dabei bietet die 24-Stunden-Seriensimulation die Möglichkeit, auch die Behälterbewirtschaftung oder die Entwicklung der Wasserqualität (z.B. Chlorierung) näher zu untersuchen. Regeln unterstützen bei der Simulation von automatisch schaltenden Elementen wie Pumpe, Schieber, Rückschlagklappe u.a.

Mit der Brandfallberechnung kann schnell ein Löschplan für die Feuerwehr aufgestellt werden und gibt zusätzlich die Möglichkeit, maximale Löschwasserentnahmen zu ermitteln. Mit dem Programm GraPS können die Berechnungsergebnisse im Längsschnitt und Lageplan (Themenplänen) dargestellt werden.