Mit WERT führen Sie eine Mengen- und Kostenberechnung sowie eine Vermögensbewertung für Kanalnetze gemäß DWA-A 133 durch. Hierzu können Sie die mit GraPS, HYKAS oder KAREL erfassten Daten verwenden. Für die Vermögensbewertung greifen Sie auf erfasste Herstellungskosten zurück oder lassen diese, falls nicht bekannt, mit dem Kostenmodul ermitteln. Die Abschreibung erfolgt wahlweise linear oder im Verlauf vorgegeben von den Herstellungskosten oder dem Wiederbeschaffungszeitwert. Neben der Abschreibung werden auch die kalkulatorischen Zinsen ausgewiesen.